„Der Wald im regenerativen Stressmanagement“ 

Referentin: Karin Beilharz

 

Inmitten unserer täglichen Herausforderungen verlieren wir oft die Regeneration und Selbstfürsorge aus dem Blick. Um aber auf Dauer gesund zu bleiben, braucht es einen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung. Zwischen stressigen Zeiten, die auf den Sympatikus (Stressnerv) wirken und Zeiten der Regeneration, die auf den Parasympatikus (Ruhenerv) wirken. Dem Wald und der Wirkung seiner sekundären Pflanzenstoffe, den Terpenen, kommt hier eine besondere Bedeutung zu. 

 

In meinen Seminaren und in der Einzelberatung lernen die Menschen, wie sie stressbedingte und emotionale Belastungen abbauen, eine andere Haltung entwickeln und was sie in Bezug auf ihr regeneratives Stressmanagement tun können. Eine optimale Ergänzung hierfür ist der Wald. Über seine Terpene (sekundäre Pflanzenstoffe) wirkt der Wald im regenerativen Stressmanagement, indem er eine direkte Wirkung auf die Senkung der Stresshormone hat und den Vagusnerv aktiviert – der Nerv, der für Ruhe und Regeneration zuständig ist. 

 

So mache ich den eigenen Wald in der Gesundheitsvorsorge als Stressmanagement-Methode erfahrbar, biete Impulsreferate zu diesem Thema an oder beziehe ihn in der Einzelberatung mit ein.

Formate:

  • Impulsvortrag im Wald 
  • Impulsvortrag im Seminarraum des Bachbauernhofes
  • Waldtag 

Kontakt


Karin Beilharz

Praxis und Seminarraum:

Bachbauernhof 2 | 72275 Alpirsbach/Ehlenbogen

Mail: kontakt@karinbeilharz.de

Telefon: 07444 1018